meatmasters Blog 4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unverzichtbar für die Küche sind auch meine Kräuter. Wer mag sie nicht, frische Petersilie und Schnittlauch ! Zu meinen Lieblingskräuter zählen auch Liebstöckel und vor allen Rosmarin, der Fleisch und Fischgerichten einen mediterranen Flair verleiht.



    Liebstöckel wird auch Maggikraut genannt, schmeckt grad ähnlich wie das gleichnamige Flüssiggewürz aus den bekannten Fläschchen.



    Rosmarin gebe ich gern ins Bratfett, zusammen mit einigen ungeschälten Knoblauchzehen.., man könnt meinen, man isst irgendwo am Mittelmeer Fisch oder Fleisch.., auch auf Kartoffeln ist "Rosi" sehr gefragt. Rosmarin ist nur bedingt winterhart und war deshalb bei mir im Topf. Trotzdem schaffte ich es , daß der "Rosi" im Winter gestorben ist. Jetzt hab ich ihn wieder im Beet, in der Hoffnung, es möge der Winter nicht wieder so extrem frostig werden wie letztesmal. Der Strauch kann sehr üppig werden und hat eine schöne zartblaulila Blüte. Es riecht erstmal nach Bademittel.., aber wie bei manchem Käse… [Weiterlesen]
  • Am allermeisten liegen mir meine Bohnen am Herzen.
    Seit ca. 10 Jahren wende ich ein Ausleseverfahren an welches mir
    rabenschwarz bis bläuliche Mammutbohnen beschert.
    Eine überaus köstliche Speise !! Mit Geräuchertem oder als "Kuru-Fasulye"
    (das ist ein türkischer Bohnensalat mit viel Knoblauch und Zwiebel)
    oder einfach nach dem garen in Butter schwenken.. :essen: ..!!
    Die Bohne ist entstanden aus einem bunten Mix von herkömmlichen
    Feuer-oder/bzw. Kidneybohnen. Eine perfekte Bohne passt grad in
    ein Filmdöschen.., die wohl jeder noch kennt aus der Zeit von
    vor den Digitalkameras.. ;) .
    Ca. 60 Pflanzen wuchern am Spalier hoch bis weit über 3 meter hoch.
    Im Moment, also Mitte Juni.., haben die Burschen endlich alle Halt gefunden.
    Die Ansichten über die Rankhilfen sind sehr verschieden. Bei uns verdecken die
    Bohnen im Sommer windgeschützt die häßliche Garagenwand des Nachbarn.





    Der Ertrag von dieser Anzahl Pflanzen pendelt im 3-5kg Bereich.
    Genügend, um neue Steckbohnen aus zu sortieren… [Weiterlesen]
  • Hier werd ich mal die Gelegenheit nutzen, um ein Garten-Tagebuch anzulegen.
    Es ist vielleicht nicht grad mein Hobby.., aber was stellt man mit dem ganzen Platz und der Erde am besten an..??
    Rasen ansäen um sich dann pflichtbewusst mit dem Rasenmäher quälen zu dürfen..??
    Nein.., Daniela haben es die bunten Blüten angetan und ich selbst kann nur Sinn im Gemüsebau erkennen.
    Ja.., es gibt so etwas wie eine Wiese, bestenfalls Katzenspielplatz oder um Neffen und Nichten toben zu lassen.
    Als wir noch die beiden Hunde hatten war die Fläche schlichtweg ein Hunde-Scheißhaus... :patsch: .

    Aber zurück zu dem appetitlicheren Teil von meinem ersten Blog.

    Am wichtigsten erscheint mir, nur soviel Gemüse anzubauen wie man auch zu zweit vertilgen kann....,
    wenn man nur zu zweit ist.. :winki: ..!!
    Mutti im ersten Stock oben gärtnert auch ihr Leben gern..eigentlich für 1 Person...,
    allerdings produziert sie derartige Mengen, sie trägt es mit auf Arbeit und verschenkt es bevor´s
    nicht mehr schön ist, frägt jeden… [Weiterlesen]