Die Kräutlein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unverzichtbar für die Küche sind auch meine Kräuter. Wer mag sie nicht, frische Petersilie und Schnittlauch ! Zu meinen Lieblingskräuter zählen auch Liebstöckel und vor allen Rosmarin, der Fleisch und Fischgerichten einen mediterranen Flair verleiht.

    [IMG:http://img806.imageshack.us/img806/8995/liebstckel.jpg]

    Liebstöckel wird auch Maggikraut genannt, schmeckt grad ähnlich wie das gleichnamige Flüssiggewürz aus den bekannten Fläschchen.

    [IMG:http://img8.imageshack.us/img8/3797/rosmarin.jpg]

    Rosmarin gebe ich gern ins Bratfett, zusammen mit einigen ungeschälten Knoblauchzehen.., man könnt meinen, man isst irgendwo am Mittelmeer Fisch oder Fleisch.., auch auf Kartoffeln ist "Rosi" sehr gefragt. Rosmarin ist nur bedingt winterhart und war deshalb bei mir im Topf. Trotzdem schaffte ich es , daß der "Rosi" im Winter gestorben ist. Jetzt hab ich ihn wieder im Beet, in der Hoffnung, es möge der Winter nicht wieder so extrem frostig werden wie letztesmal. Der Strauch kann sehr üppig werden und hat eine schöne zartblaulila Blüte. Es riecht erstmal nach Bademittel.., aber wie bei manchem Käse auch kommt der Geschmack völlig anders.., wer´s nicht kennt muss probieren !
    Liebstöckel ist allerdings ein unverwüstliches Gewächs.., zeitig im Frühling kommt es brav aus der Erde geschossen.
    Wilden Majoran beherberge ich ebenfalls im Garten. Ein ebenfalls unverwüstlicher Bodendecker der liebreizend blüht. Besser bekannt ist dieser als Oregano.
    Petersilie ist übrigens ein gutes Mittel gegen unangenehme Gerüche aus der Einspeis-Luke.. :winki: ..(Mund), zB. nach dem Verzehr von Knoblauch. Peterle..(wie man in Franken sagt..) ist zweijährig, ich säe jedoch jedes Jahr neu an weil ich die blühende zweijährige nicht so sehr mag.
    Zu Schnittlauch brauch ich wohl nicht viel sagen.., außer daß man auch die Blüten essen kann, diese sind sehr geschmacksintensiv und sehr hübsch als Dekoration.
    Sonst hab ich noch Estragon für Fisch- und Gemüsespeisen sowie Salate. Eine herbe Note zeichnet dieses Kraut aus. Es ist absolut winterhart und vermehrt sich rapide bei einer Wuchshöhe von bis zu 2 Metern. Wenn man Estragon nicht bremst wird er in wenigen Jahren den halben Garten in Beschlag nehmen.
    Basilikum für die italienische Küche ist ein Muß ! Die Pflanze ist einjährig und gibts, wie alle anderen Kräutlein auch, jederzeit frisch zu kaufen. Uns genügen übers Jahr 2 Pflanzen die natürlich im Beet weiterleben dürfen. Basil ist leider auch sehr beliebt bei Schnecken.., ich scheue mich nicht, Schneckenkorn einzusetzen.. :whistling: . Der Erfolg der Methode gibt mir Recht.
    Auf getrocknete Kräuter steh ich nicht so sehr, wenn ich einen Wintervorrat anlege, dann wird tiefgekühlt, lose in der Dose.. :rolleyes: .., so bleibt meiner Ansicht nach der Geschmack besser erhalten als bei der Trocknungs-Variante.
    Soviel mal wieder aus meinem kleinen Gärtchen.
    Fortsetzung folgt...

    ..and if we all close our eyes together, then we will see were we all come from..

    303 mal gelesen

Kommentare 0