8 Wochen Alte Frettchen!! Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 51 Euro ist gut ;)
      Ich habe inclusive Chippen für ein Päärchen (also Fähe und Rüde) etwa 200,-- gezahlt (für Impfen zahle ich übrigens auch 30 Euro pro Nase).

      Was ich allerdings viel wichtiger finde: ist der TA frettchenerfahren? Der beste Preis bringt Dir nichts, wenn Du nachher doch noch mal woanders hin mußt - ganz abgesehen davon, dass es den Frettchen besser tut...

      Ein Dreivierteljahr ist so eine Art Durchschnittswert: bei manchen paßt das, bei anderen ist der beste Zeitpunkt ein bißchen früher oder später. Wenn die Herren ranzig werden wirst Du es schon merken (bzw. riechen :blerg: ) Aber keine Angst, das fängt langsam an, dass sie beginnen zu müffeln und dann mußt Du ja nicht warten bis sie bis zum Himmel stinken ;)

      Wegen des Geruchs: das mit dem Futter weißt Du ja schon, oft die Klos saubermachen (ich habe das Ultra-Klumpfstreu von DM und finde das super), alles was gammeln kann so sparsam füttern, dass es schnell weg ist und was ich finde, was ganz viel ausmacht: einen gut schließenden Mülleimer.

      LG
      Katja
    • Gut dann weiß ich das alles schonmal..

      Ja mein TA kennt sich damit aus =) die haben sich dirket gefreut das sie wieder mal Frettls sehen können weil hier wo ich wohne gibt es fast keiner der diese Tier haltet ( was ich ziehmlich schade finde )

      Ich finde es halt jetz schon komisch weil meine beiden ziehmlich das riechen anfangen obwohl sie erst jetz in der 9ten Woche sind..? das könnte das den sonst sein?

      Danke für die Antworten

      LG
    • hey ho!

      Welpen hatte ich jetz noch keine ;)

      Frettchen riechen einfach nach Frettchen ( habt ihr vorher schon einmal einen "Schnupperbesuch" gemacht?)

      Das einzige wann meine 5 mal mehr schnuppern als normalerweise, ist wenn sie in eine ganz fremde Umgebung kommen.... dann wird erstmal gestunken, bis sie sich sicher/ wohl fühlen. ( oder alles nach ihnen schnuppert, und somit auch ihnen gehört?)



      Viel Spaß mit den Kleinen
      LG Kristin, Emma, Maja & Fenja

      nie vergessen: Fibi & Maus
    • Kathrin79 schrieb:

      Hi, Also mein Sinke rund Bomber wurden mir ja kurz vor meinem letzten Burzeltag nach hause gebracht und waren jünger als 8 Wochen. Sie wurden damals auf 6 Wochen oder so geschätzt. (ICH SELBER HÄTTE MIR DIE NIE GEKAUFT)

      Meine kleinen haben Fleisch verschlungen ohne wenn und aber! Auch Magen wurde im ganzen zerrupft und gefressen wie wild.
      Gefüttert habe ich: Herzen, Leber (einmal im Monat) Rindfleisch, Hähnchenfleisch, Pute, Hähnchenhals, Küken (im ganzen)
      Im Durchschnitt haben sie 150-200 gramm Frisches Fleisch am Tag bekommen und Trockenfutter von Dee immer einen halb vollen Napf

      Du solltest auf jeden Fall deine kleinen jede Woche wiegen und schauen ob sie Gewicht zunehmen. (Auch später wegen Krankheiten)
      Dee´s Futter ist toll und du kannst dieses immer im Napf stehen haben ( Das Trockenfutter)

      .........
      ...........


      Was für einen Käfig hast du für die kleinen? Oder gar frei in der Wohnung?
      Berichte doch ein wenig mehr über euch :-)

      Alles liebe Kathrin
      Ach was ich vergessen habe, du weißt das drei Frettchen besser als 2 sind?
      Hi, Ich weiß ja nicht ob du meinen Beitrag nicht gelesen hast oder ob du einfach nicht auf meine Fragen eingehen wolltest, aber hier steht auch die Gramm zahl des Futters drinnen ;) Sie brauchen immer genug um auch Bunkern zu können. Wie halt alle Frettchen.

      Kathrin
    • synC^^ schrieb:



      :-) Guten Morgen

      Danke für die vielen vielen ´Beiträge :). Sind ja echt perfekt beraten worden von euch!

      an bluelagoon: Wir wollten eigentlich auch zwei 1-Jährige Frettchen. Doch bei uns in der Nähe waren keine Frettchen zum Verkauf zu finden und wir wollten eigentlich nur Frettchen bei uns in der Nähe ANSCHAUN, nicht mitnehmen. Aber als wir die Beiden sahen haben wir uns natürlich sofort verliebt und sie haben auch überhaupt nicht gebissen oder so. Natürlich wollten wir wissen ob das nur daran liegt dass sie noch so klein sind oder ob sie auch wirklich in guten Verhältnissen aufgewachsen sind. Deswegen haben wir die Eltern gehalten, gestreichelt und zugesehen wie sie sich verhalten. Sie waren ebenfalls sehr brav, bissen eig gar nicht und sobald die Besitzerin zum Käfig gegangen ist, sind die beidem Großen gleich hergelaufen. Da sie uns auch noch gesagt haben, dass sie uns die 2 Kleinen auch schenken würden, haben wir nict lange überlegt, da wir nun auch überzeugt waren dass die beiden Vorbesitzer mit der Zucht nicht auf Geld aus sind.

      Nun dass die beiden nicht länger bei ihrer Mutter waren, waren wir so gesehen selber Schuld weil die Vorbesitzerin meinte, dass am Sonntag 2 aus München kommen um die beiden anzusehen und sie waren sehr überzeugt dass die beiden Fretts dann auch mitgenommen worden wären, da es im Raum München keine Frettchen mit angemessenen Preis gebe. Somit kamen wir in Zeitdruck da wir z.B. auch noch keinen Käfig hatten. Wir haben dann ganz vergesen uns Informationen über das Alter der Fretts einzuholen...

      zum Käfig:

      WIr haben einen alten geräumigen Schrank umgebaut. Nun besteht er aus 3 einhalb Etagen: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Klo, Esszimmer. Zur Verbindung stehen Röhren sowie eine Treppe zur Verfügung. Sie haben außerdem Laken im ganzen Käfig verteilt, Heu im Schlafzimmer, Einstreu im Klo,.. Zum Spielen haben wir ihnen Rohre und Bälle (ohne verschluckbare Teile) reingelegt. Füttern werden wir ihnen das Frettchenfutter das wir ihnen am Freitag besorgt haben auf eure Ratschläge hin im Wasser. Außerdem haben wir uns die Vitaminpaste besorgt (als Leckerli versteht sich) und heute werden wir ihnen auch abgekochtes Hünchen- bzw. Putenfleisch geben. In dem SInn auch danke für den Tipp mit dem gekochten Ei! Damit sie genug AUslauf haben, haben wir einen extra leergeräumten Kellerraum. Wir werden sie 2-3 mal am Tag rausholen und solang es geht mit ihnen spielen :-)



      nochmal danke für all die Tipps! Natürlich freuen wir uns auch über viele mehr, wenn es noch was zu sagen gibt, LG"!



      Das war eig auch an dich gerichtet =)

      :-P

      PS: Sind deine Welpen auch so schläfrig gewesen? meine Spiele im Käfig fast garnicht obwohl sie eig eine große möglichkeit hätten sie aber irgendwie nicht nutzen und lieber immer Schlafen =(((

    • Guten Morgen, Ahhh die Stelle mit dem Käfig hab ich nicht gesehen sorry ;)

      Also mit dem noch nicht so spielen ist klar, für deine kleinen ist alles neu! Sie müssen das Spielen auch kennen lernen.
      Welpen schlafen immer viel, denke mal an unsere Baby´s die schlafen und Trinken und sind auch nur wenig wach ;)
      Frettchen im Allgemeinen schlafen viel. Aber sei froh wenn sie jetzt noch so viel schlafen. ( lass sie auch auf deinen Schoss, Brust wie auch immer schlafen, es wird euch immer mehr verbinden ;) Sie müssen lernen euch total zu vertrauen und dann werden sie euer Herz MEGADOLLE erfreuen ;) ) Es wird eine Zeit zu Dir kommen, wo du noch mehr sie beschäftigen musst. Bei meinen war damals 4 Stunden schlafen, 4 Stunden wach sein. Und dieses Tag und Nacht ;) Irgendwann wird ihnen ihr Käfig nicht mehr langen zum Toben und sie machen dann so viel Radau, dass sie raus kommen können.

      Mit dem Heu im Käfig habe ich mal gehört als Anfängerin, dass dieses nicht gut ist für Frettchen. Wenn sie darin Fleisch Bunkern, dann kann es auch zu Darmverschluss führen. Aus dem Grund habe ich nie Heu genommen!
      Ich weiß nicht ob die Info so richtig war, ich hoffe dazu sagt noch jemand was von den Alten Hasen.

      Zum anderen welche Einstreu nimmst du? Nimmst du Holzspäne? Weil da besteht wohl die gleiche Gefahr.
      Hier diese nehme ich zooplus.de/shop/katzen/katzenstreu/cats_best/113544

      Zum anderen mit dem Fleisch, versuche bitte gutes Fleisch und Küken, Mäuse für deine kleinen zu bekommen.
      Durch das Abkochen, verliert das Fleisch auch Vitamine, die deine Frettchenkinder brauchen.
      Je besser jetzt dein Futter ist um so seltener werden sie Krank und auch die Zähne bleiben Gesund!
      Ich habe es an den Notfällen gesehen. Sie kamen mit total gelben Zähnen hier an und durch das Fleischfüttern wurden sie weiß!
      Dieses zeigt auch noch einmal, dass dieser Abrieb gebraucht wird!

      Hab keine Angst, Frettchen bekommen so leicht keine salmonellen ! Du bekommst auch gutes Fleisch sonst übers Internet, hier sind einige die sich Küken usw gefroren nach Hause kommen lassen. Somit kannst du deine Nasen auch gesund ernähren, wenn bei euch das Fleisch nicht so toll sein sollte. Sonst Füttere über den Tag zu Regelmäßigen Zeiten kleine Portionen Fleisch :-)

      Lg Kathrin
    • Ja also unser Tierarzt von TERESA und mir verlangt für ne Rüden kastra 84€ :pillepalle:
      Da werd ich nach Bad Hall fahren.. die verlangt für beide Rüden 85€ (eigentlich 100, aber wir waren mit meiner Katze schon so oft bei ihr... :-) )

      Also als Teresa meine zwei Wlpen gerochen hat, hat sie gesagt die stinken volle... aber irgendiwe riech ich das nicht... ich nehms ie sogar oft zu mir und knuddel sie mit meinem Gesicht :woot:
      Aber für mich stinken die nicht... aber man gewöhnt sich halt dran :thumbup:
      Bin gespannt wie das wird wenn die mal Ranzig werden... aber wir werden sie so gegen Januar kastrieren... sind ja Mai geburten :-)

      lg Julian
      Mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt Gründe, warum sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben! @quelle
    • So weit ich weiß soll man Rüden erst mit Beginn der Ranz kastrieren lassen weil dann die Hoden sicher schon voll draußen sind.

      Und ja Welpen stinken nach meinen Erfahrungen mehr. Oder haben zumindest einen anderen Eigengeruch.

      Von den Kastrakosten sind 60€ pro Rüde normal.
      Liebe Grüße von Teresa und der Rasselbande: Nuka (Mai 2010), Laila (Juni 2010), Aeon (2009) und Elvira (März 2011)

      Ich werde euch vermissen meine Lieblinge...
      Serafina (2007 - † 6.9.10), Rasin (2006 - † 9.10.13), Gizmo (2007 - † 13.12.13)
    • Guten Morgen ;)
      Jaaaaa Welpen riechen sehr viel mehr, bin hier am Anfang fast verrückt geworden deswegen.

      Kastra für einen mit 60 Euro ist wirklich normal.

      Du solltest warten, bis die Hoden ganz draußen sind. Denn dann haben die Frettchen einen ganz kleinen Schnitt nur.
      Wenn du es eher machst und einen TA dazu überreden kannst wird ein Schnitt am linken und rechten unteren Bauch gemacht, dieser ist recht lang, wenn der Tierarzt sich mit Frettchen nicht auskennt wird dieser Schnitt noch mal viel länger. Und wenn dann das Frettchen Pech hat, verzieht sich das Ei in den Bauchraum und ein dummer TA wird den ganzen Bauch dann aufschneiden.
      Es ist wirklich nicht toll für ein Frettchen.

      Bitte warte bis der Hoden ganz raus ist! Du wirst diese dann richtig dolle sehen! Also nicht los stürmen, wenn es gerade erst anfängt sondern warten bis diese richtig hängen. Bei Bomber kam erst nur ein Hoden, ich war besorgt beim TA und dieser sagte mir dann ich sollte warten.
      Knapp 7 Wochen später kam erst der zweite raus.

      Das verheilen ist dann sooo schnell, Wahnsinn. Bei meinen Jungs war nach 5 Tagen nix mehr an Schnitt zu sehen oder so und die Fäden "hingen" alleine rum, so dass der TA diese dann schnell entfernte :-)
      Nur die kal geschorenen Stellen erinnerten noch etwas an die Zeit.

      Bei den Mädels war es länger. Hope hatte fast 14 Tage die Fäden am Bauch und so lange war der Schnitt auch mehr als sichtbar und bei Kira und Fee waren es 19 Tage weil sie ja an Blutarmut litten und das verheilen auch länger dauerte.

      Liebe Grüße Kathrin
    • Sam schrieb:

      @Kathrin79 so ein Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört xd es gibt Menschen die dürften kein Haustier haben ;(

      Sam ich möchte Dich bitten,solche persönlichen Beleidigungen zu unterlassen!
      Wenn Du es angeblich besser weist,dann kannst Du Deine Meinung posten,aber nicht einfach so einen Spruch in den Raum werfen!
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      Kurt Tucholsky
    • Ich finde es auch vollkommen daneben,grade Kathrin,die sich so aufopfert für die Frettchen.Allein schon die beiden Süssen,die echt auf der Kippe standen,näher am Tod wie am Leben,ssie hat ich Nächte um die Ohren geschlagen hat,um sie zu retten und sie hat sich nie beklagt,wie hoch die TA Kosten waren.
      Und wie sie sich für andere Tiere einsetzt,wie jetzt für die Notfallkatze.
      Ich finde es eine absolute Unverschämtheit,so jemanden wie Kathrin die Fähigkeit abzusprechen,Haustiere zu halten. :cursing:
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      Kurt Tucholsky
    • Schwachsinn ist eine Beleidigung!Eine Definition aus dem Rechtswörterbuch: Schwachsinn ist eine angeborene Intelligenzschwäche ohne eine nachweisbare Ursache.
      Was Du abgibst ist keine Meinung,eine Meinung hat man,wenn man ein Argument einbringt,warum man der anderen Meinung wiederspricht.
      Bis jetzt hast Du noch nichts davon gebracht,sondern nur Deine Beleidigung wiederholt.
      Das finde ich echt schwach von Dir Sam :thumbdown:
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      Kurt Tucholsky
    • Also warum soll sie einen Blödsinn erzählen?? Sie hat ja nur beschrieben wie es bei ihr war?? Woher willst du wissen ob das richtig oder flasch ist :cursing:
      Wenn du sagst bei deinen Fretts war das so und so, wirst du auch nicht beschipft mit "so ein Schwachsinn" :thumbdown:

      Keine Ahnung wie du das als "keine bleidigung" empfinden kannst :wasp:

      sg Julian
      Mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt Gründe, warum sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben! @quelle
    • Das Thema lautet:8 Wochen alte Frettchen!Hilfe
      Bevor wir zu sehr ins OT abschweifen mit einer Diskussion über die Auslegeung eines beleidigenden Wortes,abgesehen von Deiner völlig danebenliegenden Festtellung,Kathrin gehöre zu den Menschen,die besser keine Haustiere haben sollen,dann erzähle uns doch mal,was Du so interessantes zum Thema beizutragen hast.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      Kurt Tucholsky