Das Frettchen4You - Gesundheits Bundle - zum Wohle der Gesundheit Eurer Fretties

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na das ist doch super :thumbup:

      Ich wünschte meine hätten auch das Kabel so in Ruhe gelassen :S
      Liebe Grüße von Teresa und der Rasselbande: Nuka (Mai 2010), Laila (Juni 2010), Aeon (2009) und Elvira (März 2011)

      Ich werde euch vermissen meine Lieblinge...
      Serafina (2007 - † 6.9.10), Rasin (2006 - † 9.10.13), Gizmo (2007 - † 13.12.13)
    • Hallo! Ich habe mir den Lucky Kitty Trinkbrunnen schon vor einer ganzen Weile zugelegt (von bitiba.de, da er dort um einiges günstiger war als bei F4Y :pardon: Aber mit dem Gesundheits Bundle ist der Preis jetzt natürlich unschlagbar!). Natürlich in der Hoffnung, die Wasserbuddelei etwas eindämmen zu können. Klappte aber nur bedingt. Und schon nach der ersten Reinigung ging ein Gumminupsi, der die Pumpe am Boden fixiert, ab, der sich auch nicht wieder hat draufstecken lassen... Naja, hält wohl auch mit zwei Nupsis. Ein paar Reinigungen später löste sich der zweite, dann der dritte... Auch konnte ich schwer einschätzen, wieviel Wasser noch im Brunnen ist. Die Pumpe surrte sehr laut, was vermutlich daran gelegen hat, daß die Pumpe nicht mehr unter Wasser war (es fehlten ja die Saugnäpfe) Das einstellen der Fließgeschwindigkeit hatte auch so seine Tücken: entweder Niagarafall oder Rinnsal, dazwischen gabs nichts. Auch wurde es immer schwieriger den Schlauch sauber zubekommen (keine soo kleine Flaschenbürste hab und Wattestäbchen sind einfach zu kurz, und heiß-Wasser hats nicht mehr geschafft), ergo, hat sich lecker Biofilm gebildet :blerg: Und gebuddelt wurde weiterhin und als eine Fähe von mir dann auch noch mit ihrer Pfote in dem Schlitz hängen blieb :pinch: und fürchterlich gekreischt hat, war klar: Der Brunnen ist bei uns durchgefallen:negativ: ! Einzig die Schale ist noch in Gebrauch. Die ist schöön groß und schöön schweeer. Die steht jetzt in einer noch größeren Plastikwanne und alles Wasser, welches die Frettchen aus der Schale buddeln, landet in der Wanne. Und den Planschspaß möchte ich ihnen auch nicht mehr nehmen :love: Habe einige Wasserratten! Entweder wird getaucht (Ronja steckt immer den ganzen Kopf rein und macht dann lustige Blubberbläßchen :xD: ) oder es wird gleich ein Vollbad genommen (Zora) Ich mache 2-3 tägl. neues Wasser, aber das ist okey. Kann man eigendlich auch nur die Schale kaufen (also ohne Pumpe und Oberteil)? Darf garnicht dran denken, wenn mir die Schale beim saubermachen mal aus der Hand rutscht und dann kaputt ist :wacko: ...
      Soviel also zu meiner Erfahrung mit dem Brunnen.
      LG, Christine!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von soulfood ()

    • Hallo Christine,

      Du hast aber echt Pech gehabt mit Deinem Brunnen. Das ist das allererste mal, das ich so etwas höre. Wie haben Unseren seit langer Zeit im Einsatz und auch andere Dosies haben vor allem Positives zu berichten.
      Es gibt für den Brunnen ALLES einzeln als Ersatzteil. Jedenfalls wenn der Brunnen bei uns gekauft wurde. Das geht los bei dem kleinen Verbinungsschlauch über die Pumpe, sogar der Wassermengenbegrenzer in der Pumpe, der gern mal bei einer Reinigung verloren geht, kann als Ersatzteil bezogen werden. Oberteil und Unterteil des Brunnens sind auch separat erhältlich, wobei es da eventuell Probleme geben könnte mit der Passform. Wir hatten einmal ein defektes Oberteil ersetzt und einem Kunden zugeschickt, das leider nicht perfekt mit dem Unterteil zusammen passte. Aber auch da gab es eine Lösung. Wir haben dann einfach beide Teile getauscht. Dafür sind wir eben nicht so billig wie der Mitbewerb, wenn es den Brunnen zum normalen Preis bei uns gibt, doch möchten wir unseren Kunden auch diesen "Rundum Sorglos Service" bieten.

      Sämtliche Probleme mit der Pumpe wären sowieso auf Grantie gelöst worden (bei uns). Ich höre die Pumpe bei unserem Brunnen garnicht, ausser wenn er zu wenig Wasser hat. Wichtig ist natürlich dass die Pumpe auch mit den Sugnäpfen am Boden befestigt ist.

      Wir füllen das Wasser immer soweit auf, das es eben gerade bis zum Abflussloch steht und keine Pfütze zum buddeln unten steht. Daher muss man nicht wissen wieviel Wasser noch im Brunnen ist, wenn man ihn nachfüllt. Mit dem Niagarafall und Rinnsal kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenn der Duchflußbegrenzer korrekt eingebaut ist gibt es nichts zu regeln. Dann muss die Pumpe nur auf MAXIMAL stehen da die Menge durch die Lochscheibe bestimmt wird.

      LG

      Dee
    • Hallo Dee,
      ja, nach all den positiven Resonanzen auf den Trinkbrunnen denke ich auch manchmal, das mein Brunnen von vornherein nicht ganz in Ordnung war (und jetzt, wo Dus sagst... da war nicht mal ein Garantieschein mit bei X( ). Aber auch wenn Pumpe (inkl. Saugnäpfen und Durchflußbegrenzer) in Ordnung gewesen wären, bleibt die Sache mit der hängengebliebenen Pfote, der Eckel-Schlauch (auch wenn man den Nachbestellen kann, den würd ich dann gleich im 10er Pack nehmen) und die doch relativ große Pfütze rund um den Brunnen (die es wahrscheinlich nicht gegeben hätte, wäre der Durchflußbegrenzer IO gewesen, seufz). Aber gut zu wissen, das im Notfall die Schale auch einzeln geordert werden kann :thumbup: und das Kabelproblem habt ihr auch entschärft! Ich werde weiterhin mein Planschbecken nutzen, wünsche aber allen Usern ein besseres Gelingen mit dem Lucky Kitty!!
      LG, Christine!
    • Und wie reinigt man die Pumpe richtig? Ich hab die bis jetzt nur unters fließende Wasser gehalten - reicht das? :huh:
      Liebe Grüße von Teresa und der Rasselbande: Nuka (Mai 2010), Laila (Juni 2010), Aeon (2009) und Elvira (März 2011)

      Ich werde euch vermissen meine Lieblinge...
      Serafina (2007 - † 6.9.10), Rasin (2006 - † 9.10.13), Gizmo (2007 - † 13.12.13)
    • Wasser wechseln wir nach spätestens 3 Tagen. Jeden tag füllen wir aber ca. 1 Liter nach der bei 3 Fritten und der natürlichen Verdunstung einfach verbraucht wird. Wenn kein Schmutz in das Wasser komt könnte man es auch noch länger laufen lassen, denn es wird ja permanent mit Sauerstoff angereichert und kann so nicht so leicht vergammeln als würde es in einer Schale ohne Eigenbewegung stehen.

      Die Pumpe reinigen wir nur indem wir sie unter die Wasserleitung halten. Das macht Ricky und er sagte mir er hat die Pumpe noch nie auseinander nehmen müssen, da er sie immer so reinigen konnte. Wenn sie wirklich mal mit Haaren oder irgendetwas verstopfen sollte, dann muss man eventuell den Durchflussmengenbegrenzer herausnehmen um mit etwas Druck durchspülen zu können.

      @Soulfood
      Ich vermute mal das Deine Frettiemaus sich selber hätte befreien können, denn der Wasserschlitz unten im Brunnen ist doch deutlich größer als eine Frettchenpfote. Selbst mit langen Krallen sollte sie da von selbst auch wieder herauskommen.

      LG

      Dee
    • Hi,

      bei uns muß die Pumpe alle paar Tage sauber gemacht werden (mit auseinandernehmen), da immer jede Menge Fell drinhängt :pillepalle: , aber das ist kein Problem und verzögert die ganze Saubermachaktion um höchstens 2 Minuten :-)

      Gutes Teil, schnell sauber gemacht durch Abspülen und weil bei uns das Wasser sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo kalkhaltig ist auch mit Essig (aber das war ja bisher bei den Näpfen nicht anders).
      Grüßle

      Ingrid mit Peter und Anhang
      [IMG:http://www.beepworld.de/memberdateien/members/frettchen-team-bayern-ev/ftbev-banner.gif]

      Milka (Choclate-Harlekin-Mädel), Mrs. Gonzales (dunkles-Iltis-Mädel), Rajesh (Siam-Bub), Brainy (ex Panda - jetzt DEW-Bub), alles Abgabis, alle 2010 geboren
      und Snoopy, Sally, Ernie, Bert, Pumchen sowie Rocko im Herzen

      Wir werden sehen, was wir sehen werden.
    • Äääh doofe Frage aber wie zerlegt mann denn die Pumpe im Trinkbrunnen? Les das hier immer wieder und ich bin scheinbar zu dusselig, denn meine Pumpe bekomme ich nicht zerlegt. :blush:

      :sos:
      Liebe Grüße von Teresa und der Rasselbande: Nuka (Mai 2010), Laila (Juni 2010), Aeon (2009) und Elvira (März 2011)

      Ich werde euch vermissen meine Lieblinge...
      Serafina (2007 - † 6.9.10), Rasin (2006 - † 9.10.13), Gizmo (2007 - † 13.12.13)
    • Teresa,glaub die kann man net zerlegen....grübel.....ich halte die unter laufendes wasser und puste ganz fest in die öffnungen,wo der schalter zum einstellen ist.
      leider kackt seit 3 tagen so ein oberferkel in den brunnen,was durch die pumpe dann schön verteilt wird :arghs: :arghs: ...wenn ich den erwische........ :evil: :evil:

      mal sehen,was Dee sagt....das pusten ist nun nämlich echt :arghs: :arghs:
    • Ganz einfach...mit dem Fingernagel das vordere Teil abziehen..da hat man das Siebähnliche Teil mit den Schlitzen und kann es gut säubern...wenn nötig dann noch die Abdeckung zum Pumpenrädchen abziehen..mach ich auch mit Fingernagel und zum Schluß nehm ich Wattestäbchenund säubere die kleine Öffnung ,wo Schlauch drann steckte..hmmzeigen wäre besser :( lässt sich alles leicht wieder zusammenklicken
      lg Dagmi