Was soll ich für Frettchen suchen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Freggels

      ich habe hier eine Fähe von ca 9 Jahren, die auch nicht ganz gesund ist. Ich war erstaunt wie liebevoll Lina und Mucki mit ihr umgehen. Das heisst zwar nicht das es bei einem anderen kranken Frettchen auch so ist aber genau aus diesem Grund lasse ich es zu das Lienchen es mit den beiden versuchen kann. Normalerweise würde ich keine so jungen Tiere zu einem kranken Frettchen vermitteln.
    • Thema erledigt

      Hey ihr lieben...

      wollt euch nur erzählen, dass sich das thema erledigt hat. ich bekomme im sommer das erste mal welpen von ner guten bekannten.

      ich wollte mir den traum ja einmal erfüllen. sie bekommt super welpen, mit stammbaum und ich werde wohl ein päärchen nehmen. mit glück kommt ein badger raus :love: aber egal welche farben es werden, ich nehme zwei. jetzt muss ich mich nur bis august gedulden.

      meinem kranken mo gehts gerade sau gut. der spielt wieder jeden tag, rennt viel rum und hatte keine rückschläge mehr seit 4 monaten. daher denke ich fast, dass er noch ne ganze weile leben wird. ne vg wirds nicht im klassischen sinne. denn meine sind ja aufgeschlossen und haben immer sofort mit allen welpen gespielt, ohne stinkbomben oder gezicke. also ich bin da guter dinge.

      die nächsten dürfen dann wieder notfelle werden ;)
    • Hi Lienchen!

      Ist bestimmt ein gutes Gefühl für dich, nun eine Entscheidung getroffen zu haben! Ich hoffe, du hast noch lange Zeit was von deinem kranken Frettchen und ganz viel Spaß mit den kleinen! Ich freu mich schon auf die Bilder und Berichte, die wir bestimmt bekommen! Drück dir die Daumen, dass ein Badger dabei ist!
      Viele Grüße von Anice

    • danke :P ich freu mich jetzt schon wie bolle :D

      ich hab mir schon immer welpen gewünscht. aber das erste war ein abgabi, und die 3 danach auch wieder... hatte immer ein schlechtes gewissen zum züchter zu gehen und anfangs hab ich mich an welpen nicht rangetraut. vor nem jahr hab ich das erste mal paar würfe welpen gesehen, 6 wochen alt. da ist mir ja echt die milch eingeschossen :love: und da mir keiner von welpen zu meinen alten abrät und ne freundin nen wurf bekommt, mach ichs jetzt halt.

      aber soo lang warten :eeeek: ich bekomm dann ein welpen tagebuch und in 3 wochen wird gedeckt.aber das macht die vorfreude ja nicht gerade weniger.ich platz fast. durft grad wünsche äusern. mein wunsch: alles nur kein LH (mag die nasen immer noch nicht :blush: )

      also ihr werdet mit bildern bombadiert werden :D
    • Lienchen schrieb:

      und da mir keiner von welpen zu meinen alten abrät und ne freundin nen wurf bekommt, mach ichs jetzt halt.

      Nun,es waren schon einige,die eher zu älteren Frettchen geraten haben,darunter auch ich. :rolleyes:
      Aber natürlich ist es Deine Entscheidung und Du musst sicher kein schlechtes Gewissen haben,weil es diesmal keine Abgabis sind. :-)

      Ich hoffe,dass sich dann alle gut vertragen und freue mich auf Bilder. :-)

      LG Bärbel
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
      Kurt Tucholsky
    • hast recht ;) im DFF haben halt die meisten zu jungen geraten, damit meine alten mal in schwung kommen. und wegen der ganzen welpenbesuche bei uns weiß ich, dass es ihnen damit gut geht und sie wirklich mehr laufen und spielen.

      nur wenn was schief geht oder nicht genug welpen rauskommen suche ich wieder abgabis. denn diese ist die einzige züchterin, von der ich mir welpen vorstellen kann, weil ich halt alles über sie weiß und sie das gut macht.abwarten. in 2 monaten weiß ich wies geklappt hat