4 Frettchen suchen neues Zuhause

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 4 Frettchen suchen neues Zuhause

      Hallo liebe Community,

      Ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach neuen „Dosenöffnern“ für meine vier Frettchen. Leider ist es bisher an mangelnder Aufmerksamkeit sowie unseriösen Interessen gescheitert. Ich habe leider die Erfahrung machen müssen, dass die meisten Interessenten nur „günstige“ Tiere haben wollen und sich über laufende Kosten und Reserven für eventuelle Arztbesuche keine Gedanken machen. Deshalb habe ich mal ein bisschen geforscht und bin auf dieses Forum gestoßen.

      Ich fange mal mit dem wichtigsten an – den Frettchen:

      Zur Zeit leben vier Frettchen ( 2 Fähen, ca. 1,5 Jahre sowie 2 Rüden, ca. 2,5 Jahre) in einem eigenen Zimmer in meiner Wohnung (20qm). Alle vier Frettchen wurden kastriert und im Dezember 2016 gegen Staupe geimpft. Durch persönliche Veränderungen, muss ich sie jedoch schweren Herzens abgeben.

      Rüden: Balu & Bilbo (Brüder) geb. 2014
      Balu ist unser Ausbrecherkönig. Besteht auch nur die kleinste Möglichkeit irgendwo dran zu kommen, wo ein Frettchen nicht drankommen soll oder zu entwischen, findet Balu sie mit Sicherheit. Er ist sehr neugierig und eher etwas selbstständig.

      Bilbo lässt ich gerne auch mal kraulen und beschmusen. Nicht zu bremsen ist er, wenn er sein Quietschespielzeug hört. Das muss sofort in Sicherheit gebracht werden. Ansonsten fischt er auch sehr gerne Bälle aus dem Wasser und ist etwas gemütlicher als Balu, aber trotzdem aufgeweckt.

      Fähen: Blume & Bambi geb 2016,
      Blume ist das absolute Traum-Schmuse-Anfängerfrettchen. Sie legt sich einfach zu dir hin und chillt, sie ist ebenso gut zum Spielen zu animieren. Man kann alles mit ihr machen. Ist einfach immer lieb und süß.

      Ihre Schwester Bambi (Albino) ist leider nicht handzahm. Wir haben sie aus sehr schlechten Verhältnissen gerettet. Sie hatte bei Übernahme noch eine Wunde an dem abgenagten Schwanz - das ist vermutlich auch der Grund für das Beißverhalten. Der Schwanz ist aber komplett abgeheilt. Mit etwas Geduld und Training sollte das aber kein Problem sein.
      Bei Komplettübernahme der Tiere gebe ich die Einrichtung des Zimmers, sowie meine ganze Grundausstattung gerne mit ab.

      Standort der Tiere ist: 34516 VÖHL (Ortsteil Dorfitter)


      Mit freundlichen Grüßen,
      Felix Klein
      Dateien
    • Hallo!
      Da es in diesem Forum "dank" Fratzenbuch manchmal etwas ruhig ist, würde ich ich dir empfehlen, die Frettchen4you-community nochmal auf der entsprechenden facebook-seite anzuschreiben (ich bin nicht bei facebook, daher kann ich dir keinen link schicken, aber ich bin mir sicher, mit irgendeiner Suchfunktion sollte die richtige Gruppe schon zu finden sein). Dort bekommst du - hoffentlich - die größere Aufmerksamkeit von den richtigen Leuten. Ich drücke dir die Daumen, dass du bald ein gutes, neues Zuhause für deine Frettchen findest.